BGH Urteil zu Anbringung von GPS-Empfängern an PKW durch eine Detektei

Der BGH (AZ 1 StR 32/13) hat am 4. Juni 2013 entschieden, dass die heimliche Überwachung einer Zielperson mittels GPS-Empfängern grundsätzlich strafbar ist. Lediglich bei Vorliegen eines starken berechtigten Interesses an der Datenerhebung kann sich im Zuge der Abwägung ausnahmsweise ergeben, dass das Merkmal des unbefugten Handelns bei derartigen Einsätzen von GPS-Technik zu verneinen ist.

Diese Rechtsinfo wurde verfasst von Krischan David Lang -Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter 069 45000 230 bzw. info@khan-lang.de.

Share this post