BGH Urteil zu Haftung bei Filesharing und volljährigen Familienangehörigen

Der BGH (I ZR 169/12) hat am 08. Januar 2014 entschieden, dass der Inhaber eines Internetanschlusses für das Verhalten volljähriger Familienangehörigen nicht haftet, wenn er keine Anhaltspunkte dafür hatte, dass dieser den Internetanschluss für illegales Filesharing missbraucht.

Haben Sie eine Abmahnung erhalten?

Unterzeichnen Sie nicht die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung!

Diese Rechtsinfo wurde verfasst von Krischan David Lang -Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter 069 45000 230 bzw. info@khan-lang.de.

 

Share this post