LG Hamburg zur Haftung von Google für rechtswidrige Snippets in Suchergebnissen

Das Landgericht Hamburg, hat mit Urteil vom 07. November 2014 (Az.:324 O 660/12) entschieden, dass Google als Suchmaschinenbetreiber ab Kenntniserlangung für die Inhalte rechtswidriger Snippets in Suchergebnissen haftet, wenn in diesen ein rechtswidriger Inhalt im Rahmen des Snippets verbreitet wird, kein berechtigtes öffentliches Interesse an deren Verbreitung besteht und der Eintrag nach Kenntniserlangung nicht entfernt wird. Ein sog. Snippet ist ein kurzer Textauszug aus einer Webseite, der in Sumaschinen Trefferliste aufgeführt wird

 

Diese Rechtsinfo wurde verfasst von Krischan David Lang -Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter 069 45000 230 bzw. info@khan-lang.de.

Share this post